Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltung

Die nachstehenden Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge zwischen Evelyn Heer, Rohrstr.13a, 79877 Friedenweiler, Deutschland - nachfolgend Anbieter genannt - und dem Kunden, welche über die Internetseite http://www.elinskerzen.de des Anbieters
geschlossen werden. Soweit nicht anders vereinbart, wird der Einbeziehung von eigenen Bedingungen des Kunden widersprochen.



II. Gegenstand des Unternehmens

Gegenstand des Kleinunternehmens ist der kunsthandwerkliche Handel/Herstellung von Kerzen zu versch. Anlässen. Die Kerzen werden nach Wunsch verziert und gestaltet.


3. Angebot und Abschluss

Angebote sind stets freibleibend. Der Auftrag und alle Nebenabreden werden erst durch schriftliche Bestätigung, die Lieferung der Ware oder durch Rechnungsstellung für den Verkäufer verbindlich. Liegt eine schriftliche Auftragsbestätigung vor, ergibt sich der Auftragsumfang und Auftragsinhalt aus dieser. Angebote sind stets freibleibend. Der Auftrag und alle Nebenabreden werden erst durch schriftliche Bestätigung, die Lieferung der Ware oder durch Rechnungsstellung für den Verkäufer verbindlich. Liegt eine schriftliche Auftragsbestätigung vor, ergibt sich der Auftragsumfang und Auftragsinhalt aus dieser.

Ich behalte mir die Annahme eines Auftrages ausdrücklich vor.

Der Auftraggeber hat das Recht, über die Gründe der Zurückweisung informiert zu werden. Sind bereits Zahlungen geleistet worden, so hat der Auftraggeber Anspruch auf Rückerstattung bereits geleisteter Zahlungen. . Weitergehende Ansprüche des Auftraggebers sind ausgeschlossen.



4. Lieferung

Die Liefertermine und Lieferfristen verstehen sich ab Friedenweiler OT. Rötenbach und gelten als ca. Angaben, es sei denn, dass ich eine schriftliche Zusage ausdrücklich als verbindlich gegeben haben. Die Lieferfrist verlängert sich angemessen bei Eintritt höherer Gewalt und allen unvorhergesehenen, nach Vertragsschluss eingetretenen Hindernissen, die ich nicht zu vertreten haben. Der Vertragsschluss erfolgt unter Vorbehalt der richtigen und rechtzeitigen Selbstbelieferung durch meine Zulieferer. Dies gilt nur für den Fall, dass die Nichtlieferung nicht von uns zu vertreten ist, insbesondere bei Abschluss eines kongruenten Deckungsgeschäftes mit unserem Zulieferer. Der Auftraggeber wird über die Nichtverfügbarkeit der Leistung unverzüglich informiert.



5. Abnahme und Gefahrenübergang

Der Auftraggeber hat die Ware unmittelbar nach Erhalt auf Vollständigkeit und Übereinstimmung laut Rechnung zu überprüfen. Unterbleibt eine Rüge innerhalb einer Frist von 8 Tagen nach Erhalt der Lieferung, gilt die Abnahme als erfolgt. Unwesentliche Mängel, die die Funktionstüchtigkeit des Liefergegenstandes nicht beeinträchtigen, berechtigen den Auftraggeber nicht zu einer Verweigerung der Abnahme. Die Gefahr geht mit Übergabe der Ware an den Frachtführer, dessen Beauftragte oder andere Personen, die von elinskerzen.de benannt sind, spätestens jedoch mit unmittelbarer Übergabe der Ware an den Auftraggeber oder dessen Beauftragte auf den Auftraggeber über.



6. Stornierung

Die Stornierung von Aufträgen durch den Auftraggeber ist grundsätzlich möglich und muss schriftlich erfolgen.

Bestellungen können nach individueller Fertigstellung und Erhalt der Ware nicht mehr storniert werden und müssen in vollem Umfang beglichen werden.



7. Annahmeverzug des Käufers

Nimmt der Käufer die Ware nicht an, so sind wir berechtigt, nach Setzung und fruchtlosem Ablauf einer Nachfrist von 14 Tagen, vom Vertrag zurückzutreten und Schadensersatz wegen Nichterfüllung zu verlangen. In diesem Fall kann ich 25% des Kaufpreises ohne Nachweis als Entschädigung fordern. Ich behalte jedoch vor, den höheren, tatsächlich entstandenen Schaden geltend zu machen. Dem Auftraggeber bleibt vorbehalten nachzuweisen, dass kein oder ein geringerer Schaden entstanden ist.





8. Preise

Für meine Lieferungen und Leistungen gelten unsere am Tage der Bestellung gültigen Preise, die auf der Homepage hinterlegt sind, bzw. auf Anfrage auch per Mail mitgeteilt werden. Es erfolgt kein Ausweisung der Mwst., da es sich hier um ein Kleinunternehmen nach §19 UstG handelt. Zum Rechnungsendbetrag kommen die jeweils gültigen Porto-und Versandkosten hinzu, welche der Käufer trägt..



9. Zahlungen

Rechnungen werden im Vorraus per Mail versendet, falls gewünscht kann eine Quittung zu der Ware gelegt werden. Bezahlt wird immer per Vorkasse, nur nach gesonderter, schriftlicher, gegenseitiger Nebenabrede, im Einzellfall auch nach Erhalt der Ware.



11. Eigentumsvorbehalt

die Ware bleibt Eigentum von elinskerzen.de bis zur Erfüllung aller, nach Vertragsschluss entstandener Forderungen aus diesem Vertrag.



13. Gewährleistung

Für Sachmängel hafte ich nur zu nachfolgenden Bedingungen:

Der gelieferte Gegenstand ist sofort nach Erhalt durch den Käufer auf Fehler und auf zugesicherte Eigenschaften zu überprüfen. Mängel hat er unverzüglich durch schriftliche Anzeige zu rügen. Ich haften nicht für Mängel, die durch unsachgemäße Bedienung oder Behandlung zurückzuführen sind. Weitere Aufwendungen im Zusammenhang mit der Nachbesserung übernehme ich nur anch gesonderter ABsprache mit dem Käufer. Alle Gewährleistungs- und Schadenersatzansprüche des Auftraggebers verfallen, wenn er den Kaufgegenstand unsachgemäß behandelt, bearbeitet oder ohne meine Zustimmung Dritten zur Nachbesserung gegeben hat, bevor ich selbst Gelegenheit zur Nachbesserung hatten. Im Falle einer berechtigten, form- und fristgerechten Rüge von Mängeln führe ich wir nach meiner Wahl unentgeltlich Nachbesserungen, Austausch- oder Ersatzleistungen derjenigen Teile durch, deren Mangelhaftigkeit ich zu vertreten habe. Sofern eine solche Gewährleistungsmaßnahme fehlschlägt, muss mir der Auftraggeber Gelegenheit zu einem zweiten Nachbesserungsversuch geben. Schlägt auch dieser fehl, hat der Auftraggeber ein Recht auf Rücktritt. Der Anspruch auf Schadenersatz ist ausgeschlossen. Mängelrügen berechtigen den Auftraggeber nicht zur Zurückbehaltung oder Aufrechnung, es sei denn, ich habe die Rüge schriftlich anerkannt.



14. Erfüllungsort und Gerichtsstand

Erfüllungsort für alle Rechte und Pflichten aus diesem Vertrag ist Friedenweiler – OT Rötenbach. Gerichtsstand ist, soweit rechtlich zulässig, Titisee-Neustadt. Für die Vertragsabschlüsse gilt deutsches Recht.



15. Sonstiges

Änderungen oder Ergänzungen zum Vertrag bedürfen zu ihrer Rechtswirksamkeit der Schriftform. Mündliche Nebenabreden wurden nicht getroffen. Sollten einzelne Teile der vorstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, so bleiben die übrigen Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen voll wirksam.